Illustration einer Katze die verwirrt neben zwei Näpfen steht

Energiegehalt und Kalorien: Nass- vs. Trockenfutter

Wenn du Katzenfutter vergleichen möchtest, ist es wichtig zu verstehen, wieviel „Energie“ deine Katze aus einem Futter erhalten kann. Du hast wahrscheinlich schon von Kalorien gehört, aber wusstest du, dass du den Körper deiner Katze wie einen Ofen betrachten kannst? Je mehr Hitze benötigt wird, um etwas zu verdauen, desto mehr Energie liefert es. Fett ist eine großartige Energiequelle. Stell dir vor: Fette enthalten mehr Energie als Proteine, weil ihre Moleküle längere Ketten sind – die wiederum schwerer aufzuspalten und zu verbrennen sind.

Nassfutter für Katzen – Hochwertige Flüssigkeitsversorgung

Bei Nassfutter wird diese Energie aufgrund der Feuchtigkeit im Futter verdünnt. Es besteht zu etwa 80 Prozent aus Wasser, was nicht nur dafür sorgt, dass deine Katze gut hydriert bleibt, sondern ihr auch ermöglicht, ein größeres Volumen an Futter mit weniger Kalorien zu konsumieren (etwa 100 Kalorien pro 100 Gramm). Dies kann helfen, Harnwegsprobleme zu verhindern und ihre Nieren gesund zu halten.

Trockenfutter für Katzen – niedrigere Qualität und mehr Kalorien

Trockenfutter hingegen enthält sehr wenig Wasser (nur etwa 10 Prozent), hat daher mehr Kalorien (etwa 400 Kalorien pro 100 Gramm). Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht, als könntest du Geld sparen, indem du dich auf Trockenfutter als Hauptenergiequelle deiner Katze verlässt: Es ist am besten, deiner Katze Nassfutter als Hauptfuttermittel zu geben, um sie hydriert und gesund zu halten. Spare Trockenfutter für gelegentliche Leckerbissen auf. Für mehr Informationen dazu schau dir unseren detaillierten Artikel an, warum Nassfutter besser ist als Trockenfutter.

Warum direkte Vergleiche irreführend sind

Nass- und Trockenfutter für Katzen basierend auf dem Kaloriengehalt zu vergleichen, ohne den Feuchtigkeitsgehalt anzupassen, ist wie Äpfel mit Orangen zu vergleichen. Zum Beispiel könnte eine Tasse Trockenfutter 300 Kalorien enthalten, während eine Tasse Nassfutter aufgrund des höheren Wassergehalts nur 80 Kalorien haben könnte. Das bedeutet nicht, dass das Nassfutter „weniger nahrhaft“ ist; es enthält einfach mehr Wasser, was tatsächlich einer der wichtigsten Inhaltsstoffe ist, um deine Katze gesund zu halten.

Dein Fazit sollte sein, dass es nur Sinn macht, Futtermittel derselben Art zu vergleichen. Vergleiche nur Nassfutter mit anderem Nassfutter. Wenn du bereit bist, tiefer einzutauchen und dich mit konkreten Zahlen zu befassen, kannst du unseren Artikel über den Vergleich der Kalorien in Katzenfutter lesen.

Welcome to The Cat Edition, brought to you by Pet Edition.

Tired of outdated and uninspiring cat communities, we crafted The Cat Edition to be a stylish, interactive, and informative take on cat communities with entertaining content, expert advice, and practical tips.

Join our community of passionate cat lovers as we celebrate the unique charm of our whiskered friends and strive to improve their lives.

Entdecke mehr von TheCatEdition Germany

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen